Battlefield Vietnam

battlefield vietnam einzelspieler
Nach dem großen Erfolg von Battlefield 1942 setzte das Sequel Battlefield Vietnam 2004 abermals neue Maßstäbe im Genre des auf Multiplayer ausgelegten Ego-Shooters. Wurden die Gameplayelemente beinahe in Gänze aus dem Vorgänger übernommen, spielte sich das Geschehen nun aber nicht mehr auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges ab, sondern wenig überraschend: in Vietnam.
Neben zahlreich vorhandenen Original-Schauplätzen bietet Battlefield Vietnam eine Vielzahl authentischer Fahrzeuge und dem Spieler die Möglichkeit, sowohl auf Seiten der nord- als auch südvietnamesischen Armee zu kämpfen. Geschichtsgetreu wird der Süden dabei natürlich von Truppen der USA unterstützt.

Während das Spiel auf eine Solo-Kampagne verzichtet und im Einzelspieler einzig Bot-Kämpfe zu bieten hat, stehen die verschiedenen Multiplayer-Modi selbstredend im Mittelpunkt. Ob in verwinkelten Häuserschluchten oder in Gefechten auf offenem Gelände – spektakuläre Kämpfe sind auf den abwechslungsreich gestalteten Karten garantiert.

Dank verschiedenster Mods ist es zudem möglich, die Karten von Battlefield 1942 in Battlefield Vietnam zu spielen. Die Online-Server wurden allerdings von EA bereits 2014 endgültig abgeschaltet.